Förderung

Jetzt noch Förderung sichern!
Die eigene exklusive Wohnung in der Stadt oder im Grünen, das Penthouse mit toller Aussicht – das bedeutet Selbstverwirklichung, Unabhängigkeit und Sicherheit. Doch der Wohntraum muss in der Regel auch finanziert werden. Der Staat bietet hier eine Vielzahl von Förderungen für verschiedene Zwecke. Die wohl zwei bekanntesten Fördermöglichkeiten sind aktuell das Baukindergeld und die Förderung bei energieeffizientem bauen (z. B. mit KfW-Effizienz 55).

Energieeffizient bauen

Baukindergeld

Die Förderungen werden in der Regel begrenzt (wie aktuell z. B. das Baukindergeld), oder die Förderhöhe/Voraussetzungen werden geändert. Hier sollte man gegebenenfalls schnell reagieren, um noch von der Förderung profitieren zu können.
Förderung

Energieeffizient bauen

Was und wie wird gefördert?

Gefördert wird der Neubau oder Ersterwerb eines KfW-Effizienzhauses / Wohnung in der Effizienz 55, 40 oder 40 Plus, und zwar beim Neubau: die Bau- und Baunebenkosten (ohne Grundstückskosten) sowie die Kosten der Beratung, Planung und Baubegleitung und beim Kauf: den Kaufpreis für das Wohngebäude (ohne Grundstückskosten). Die Förderung kommt nicht in Frage, für Ferienhäuser und Ferienwohnungen, Umschuldungen bestehender Kredite und Nachfinanzierungen bereits begonnener oder abgeschlossener Vorhaben.

Wie sehen die Konditionen aus?

  • Förderkredit bis zu 120.000 Euro je Wohnung , z. B. mit -0,49 % effektivem Jahreszins.
  • Für alle, die ein neues KfW-Effizienzhaus oder eine entsprechende Eigentumswohnung bauen oder kaufen.
  • Weniger zurückzahlen: bis zu 30.000 Euro mit dem Tilgungszuschuss.

So funktioniert´s!

  • 1.

    Sprechen Sie bereits vor dem Kauf der neuen Immobilie mit Ihrem Finanzierungspartner und informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten und Voraussetzungen.
  • 2.

    Informieren Sie sich bei uns, ob die Wohnung bzw. das Objekt in der genannten KfW-Effizienz hergestellt wird und wenn ja, in welcher?
  • 3.

    Fordern Sie bei uns die „Bestätigung zur Durchführung“ im jeweiligen KfW-Standard an und bringen Sie die Bestätigung zum nächsten Finanzierungstermin mit, damit Ihr Finanzierungspartner die entsprechenden Anträge stellen kann.
  • 4.

    Sie schließen den Kreditvertrag mit Ihrem Finanzierungspartner ab und sobald Sie die Zusage für Ihre Förderung bekommen haben, können Sie den Kaufvertrag abschließen.
  • 5.

    Nach Abschluss der Bauarbeiten reichen Sie die "Bestätigung nach Durchführung" bei Ihrem Finanzierungspartner ein, damit Ihnen der Tilgungszuschuss gutgeschrieben werden kann. Die Bestätigung zur Durchführung nach Abschluss der Bauarbeiten erhalten Sie von uns.
Förderung

Baukindergeld

Was und wie wird gefördert?

Mit dem Baukindergeld werden Sie gefördert, wenn Sie ein Haus bauen oder kaufen und selbst einziehen, eine Eigentumswohnung kaufen und selbst einziehen, Ihre gemietete Wohnimmobilie kaufen und Sie weiterhin in der Wohnung bzw. dem Haus wohnen.
Gefördert werden Familien mit Kindern und Alleinerziehende, die folgende Voraussetzungen erfüllen:
  • In Ihrem Haushalt leben Kinder unter 18 Jahren, für die Sie oder Ihr Partner Kindergeld erhalten.
  • Sie haben frühestens am 01.01.2018 den Kaufvertrag unterzeichnet oder die Baugenehmigung erhalten.
  • Ihr neues Zuhause ist zum Stichtag Ihre einzige Wohnimmobilie.
  • Ihr Haushaltseinkommen beträgt maximal 90.000 Euro pro Jahr bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.
  • Ihr neues Eigenheim oder Ihre Eigentumswohnung befindet sich in Deutschland. Ihre Staatsangehörigkeit spielt keine Rolle.

Wie sehen die Konditionen aus?

Anzahl der KinderMaximales HaushaltseinkommenZuschuss pro JahrZuschuss gesamt in 10 Jahren
1
90.000 €
1.200 €
12.000 €
2
105.000 €
2.400 €
24.000 €
3
120.000 €
3.600 €
36.000 €
Die Zahl der Kinder, für die Sie den Zuschuss erhalten können, ist nicht begrenzt. Als Haushaltseinkommen gilt das Durchschnittseinkommen des vorletzten und vorvorletzten Jahres vor Antragstellung.
Beispiel: Für Anträge im Jahr 2019 gilt Ihr Einkommen von 2017 und 2016. Schauen Sie einfach in Ihre Einkommensteuerbescheide.
Für das Baukindergeld stehen Bundesmittel in festgelegter Höhe zur Verfügung. Der Zuschuss kann nur so lange zugesagt werden, wie Mittel vorhanden sind. Sobald Sie Ihren Antrag gestellt haben, ist das Baukindergeld bis zu unserer finalen Prüfung für Sie reserviert.

So funktioniert´s!

In die eigenen vier Wände einziehen

Sobald Sie in Ihre neue Immobilie eingezogen sind, melden Sie, Ihr Partner und Ihre Kinder sich bei Ihrer Gemeinde an oder um. Die Meldebestätigung, die Sie von der Gemeinde erhalten, brauchen Sie später, um Ihr Einzugsdatum nachzuweisen.

Nachweise hochladen

Bitte beachten Sie: Ihr Antrag auf Baukindergeld wurde bestätigt? Dann haben Sie ab diesem Zeitpunkt 3 Monate Zeit, Ihre Nachweise im Zuschussportal hochzuladen. Danach verfällt Ihr Anspruch auf das Baukindergeld. Als Nachweise benötigen die KfW Einkommensteuerbescheide, Ihre Meldebestätigung und Ihren Grundbuchauszug. Alle notwendigen Details zu den einzelnen Unterlagen erfahren Sie in den Infos zum Zuschussportal. Wichtig: Falls Sie Ihre Einkommensteuerbescheide noch nicht haben, geben Sie Ihre Steuererklärung(en) so schnell wie möglich bei Ihrem zuständigen Finanzamt ab, da die Bearbeitung zeitlichen Vorlauf benötigt.

Zuschuss beantragen

Stellen Sie den Antrag innerhalb von 6 Monaten, nachdem Sie, Ihr Lebenspartner oder Ihr Kind in die neue Immobile eingezogen sind. Alle Haushaltsmitglieder müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung in Ihrer neuen Immobilie gemeldet sein. Übrigens: Seit 17.5.2019 gilt die 6-monatige Antragsfrist auch rückwirkend. Ihren Antrag stellen Sie online im KfW-Zuschussportal. Ihr Kind ist noch nicht geboren? Dann schöpfen Sie bitte die 6-monatige Antragsfrist aus, da erst nach der Geburt Ihres Kindes eine Antragstellung möglich ist.

Zuschuss erhalten

Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Nachweise zahlt die KfW den Zuschuss auf Ihr Konto aus. Sie erhalten 10 Jahre lang je 1.200 Euro pro Kind, wenn Sie so lange in Ihrem Eigenheim oder in Ihrer Eigentumswohnung wohnen. Sie ziehen aus? Sie verkaufen oder vermieten Ihr Haus oder Ihre Wohnung? Dann sind Sie verpflichtet, dies umgehend zu melden – Sie erfüllen dann die Förderbedingungen nicht mehr und können keine weiteren jährlichen Auszahlungen mehr erhalten.

Identität nachweisen

Gleich nach Antragstellung erhalten Sie eine Antragbestätigung, zu finden im KfW-Zuschussportal unter "Meine Zuschussanträge". Jetzt können Sie Ihre Identität nachweisen – online per Videoidentifizierung oder mit Postident in einer Filiale der Deutschen Post.

Bitte kalkulieren Sie vorsichtig

Das Baukindergeld kann Ihnen die Rückzahlung eines Kredites erleichtern. Ideal ist es aber, wenn Ihre Finanzierung auch ohne Baukindergeld funktioniert.

Den Antrag auf Baukindergeld können Sie erst nach Einzug stellen – und erst dann kann Ihr Antrag auch geprüft werden und gegebenenfalls eine Zusage getroffen werden.

Ergänzende und aktuelle Informationen finden Sie unter dem jeweiligen Förderprogramm auf www.kfw.de

Die Immobilie, die zu Ihnen passt

Wir verwirklichen Wohnträume.

Folgen Sie uns

Newsletter abonnieren!

Ihr Weg zu allen Neuigkeiten rund um Exklusiv Wohnbau. Jetzt anmelden!
© Exklusiv Wohnbau GmbH. 2003 -